Race the night 2014

 

Das spektakuläre Skirennen
für alle Hobby-SkifahrerInnen

am Samstag, den 22. Februar 2014

Der Start im 3er-Team als würdiger Saisonabschluss.

 

Pressefoto_RTN_1

 

 

„Race The Night“ mit Olympiasiegerin Michi Dorfmeister wurde zum Highlight für Hobby-SkifahrerInnen am Zau[:ber:]g.

 

Ausgetragen wurde ein Teambewerb in 3er-Teams. „Teamgeist wird bei sportlicher.at großgeschrieben und auch beim Rennen war dieser auch gefragt, um sich einen der begehrten Plätze am Stockerl zu sichern“, so Christoph Stadler.

 

Neben dem Teambewerb gab es aber auch eine Wertung der besten EinzelfahrerInnen. Sie fuhren um den Titel „Zau[:ber:]g Racing Champions Of The Year 2014“. Stimme des Events war wie gewohnt Kronehit-Moderator Ferry Ptacek, der die Läufe kommentierte und auch heuer wieder Weltcup-Atmosphäre auf den Hang zauberte!

 

Hier gehts zum Eventvideo!

 

Wir freuen uns bereits auf das Race the night 2015 - mit hoffentlich genauso tollen Leistungen wie in diesem Jahr!

 

Die Ergebnisse des Race the Night 2014

GRATULATION AN ALLE TEILNEHMER!

 

Motiviert durch die vielen Tipps und Tricks von Olympiasiegerin Michi Dorfmeister kämpften sich alle Hobby-RennläuferInnen mit Bravur durch die Tore und erzielten tolle Zeiten.

 

Nach einem spannenden 2.Durchgang setzten sich die Lokalmatatoren im Team Zauberberg durch und siegten vor dem Team der Zauberbar, sowie dem Team von Vorjahres-Champion Manfred Feurer.

 

Bei den Damen setzte sich in souveräner Manier Mirjam Riesemann vor Corinna Buchebner durch bzw. ging der Einzeltitel der Herren an Thomas Schwaiger!

 

Sieger waren aber zum Schluss alle die sich die Weltcup-Piste am Zauberberg unter Renntempo fahren trauten und so erstmals Einblicke in diese faszinierende Sportart bekamen!

 

Die Ergebnisse:

 

Team:         

 

  • Platz 1: Zauberberg (Buchebner Corinna, Schwaiger Thomas, Schwaiger Eduard)
  • Platz 2: Zauberbar (Schabelreiter Michael, Fladl Erich, Fladl Helmut)
  • Platz 3: Kohlhauser (Kohlhauser Fabian, Kohlhauser Jonas, Kohlhauser Bernd)

                    

Damen:      

 

  • Platz 1: Riesemann Mirjam             62,96 Sekunden
  • Platz 2: Buchebner Corinna            66,04 Sekunden
  • Platz 3: Kohlhauser Martina           75,66 Sekunden

 

Herren:

      

  • Platz 1: Schwaiger Thomas             60,54 Sekunden
  • Platz 2: Fladl Helmut                        63,11 Sekunden
  • Platz 3: Feurer Manfred                   65,31 Sekunden